Terminkalender

Unsere Veranstaltungen für das Winterhalbjahr 2020/21

Gäste sind zu den Vortragsveranstaltungen sehr herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Hinweis:

Wir achten bei unseren Veranstaltungen auf die Einhaltung aller zu dem Zeitpunkt geltenden Hygiene- und Abstandsregeln! Bitte bringen Sie möglichst einen persönlichen Mund-Nasenschutz mit, dieser muss aber nicht während des Vortrages getragen werden. Wir müssen uns vorbehalten ggf. bei einer Auslastung der vorgesehenen Sitzplätze den Zugang zu schließen. Sollten Ihnen Versäumnisse des Veranstalters auffallen, so zögern Sie bitte nicht uns unmittelbar anzusprechen!

 

ACHTUNG: Die Veranstaltung ist wegen der aktuellen Vorschriften abgesagt!
Ein Nachholtermin wird hier bekannt gegeben...

Image24. November 2020 um 19.00 Uhr
Gastronomie der "Segler-Vereinigung Kiel", Kiellinie 215

„Antriebe und Brennstoffe der Zukunft für die Schifffahrt"
Dipl.-Ing. Carsten Wibel (Leiter des AK "Umwelt" beim DNV)

Die größte Herausforderung für die weltweite Schifffahrt der Zukunft wird die Reduzierung der Emissionen und damit der Art des Antriebes in Verbindung mit geeigneten und vor allem verfügbaren Brennstoffen sein. Wir schließen hier unmittelbar an unsere Podiumsdiskussion zum Thema "Kreuzfahrtschiffe" im vergangenen Jahr an.
Unbestritten lassen sich die Lösungen für Transportsysteme an Land kaum auf die Schifffahrt übertragen. Was könnten dann aber Lösungen für ein mehrere Wochen auf See unabhängig agierendes Schiff sein und welches sind die geeigneten Brennstoffe. Antworten dazu gibt uns der seit vielen Jahren für den DNV in Umweltfragen engagierte Fachmann Wibel...

 

Die weiteren Veranstaltungen bleiben in der Planung! Absagen bzw. Verschiebungen sind aber kurzfristig möglich...

Image26. Januar 2021 um 19.00 Uhr
Gastronomie der "Segler-Vereinigung Kiel", Kiellinie 215

"CAPTin-Kiel - Autonome Schifffahrt auf der Kieler Förde"
Dr. Wiebke Müller-Lupp (Projektkoordinatorin an der CAU-Kiel)

CAPTin Kiel (Clean Autonomous Public Transport) steht für die Entwicklung einer autonomen integrierten Mobilitätskette durch Kombination sauberer autonomer Bus- und Fährverkehre mit einer Pilotanwendung in Kiel.
Die Vision ist ein mehr und mehr durch autonome Lösungen geprägtes urbanes Mobilitätssystem, das sicher, schadstofffrei und klimafreundlich ist, den Individualverkehr deutlich reduziert und die verschiedenen Verkehrsträger zu Land und zu Wasser nutzerfreundlich und intelligent miteinander verbindet.
 
Fährt also schon bald ein erstes Autonomes Wasserfahrzeug auf der Förde. Wer kann uns dies besser übermitteln, als die Projektleiterin Frau Dr. Müller-Lupp? 

 

Image16. Februar 2021
Gastronomie der "Segler-Vereinigung Kiel", Kiellinie 215

Aus aktuellem Anlass: "Sea-Watch, Seenotrettung von Flüchtenden"
VertreterIn der Organisation Sea-Watch

Nähere Infos folgen...

 

Imagegeplant: Februar/März 2021
Gastronomie der "Segler-Vereinigung Kiel", Kiellinie 215

"Berührungspunkte zwischen Berufs- und Sportschifffahrt"
Skipperabend der SVK gemeinsam mit den Referenten Gerald Immens und Ingo Berger vom NVzK

Sport- und Berufsschifffahrt teilen sich seit ewigen Zeiten die gleiche Wasserfläche. Dies erfordert viel Rücksicht, "gute Seemannschaft" und viel Verständnis füreinander auf beiden Seiten. Aktuell bringt besonders die eingeschränkte Schleusensituation in Kiel und die großen Bauprojekte am NOK beide Seiten noch etwas "näher zueinander".

Gerald Immens als Lotse und Ingo Berger als Leiter des Wasserschutzpolizeireviers Kiel werden auf dieser Veranstaltung keinen Vortrag mit "erhobenem Zeigefinger" halten, sondern wünschen einen intensiven Dialog...

 

Image30. März 2021 um 19.00 Uhr

Buchpräsentation "Auf See. Kreuzfahrten kulturwissenschaftlich betrachtet"
Dr. phil. Christine Bischoff (Seminar für Europäische Ethnologie an der CAU)

In See stechen, zu neuen Ufern aufbrechen, den Horizont erweitern – seit der Romantik ist die Weite des Meeres zum Synonym von Freiheit geworden. Kreuzfahrten sind jedoch ein relativ junges touristisches Phänomen, dessen Geschichte erst Ende des 19. Jahrhunderts beginnt. Ozeane und Meere waren bis dahin keine touristischen Zielgebiete für Vergnügungsreisen, sondern wurden in erster Linie für den internationalen Transport von Menschen und Waren genutzt – beispielsweise für den Schiffsverkehr zwischen Europa, den USA, Südamerika und den überseeischen Kolonien. Seit den 1990er-Jahren konnte der internationale Kreuzfahrtmarkt jedoch einen Boom verzeichnen. Mit großen, multifunktionalen Schiffen ist es den Reedereien gelungen, ein breites Publikum anzusprechen und den Kreuzfahrten durch Standardisierung und Normierung den Nimbus der Exklusivität zu nehmen. Sie wurden damit aber auch zum Gegenstand öffentlicher Diskussionen: Umweltorganisationen kritisieren die großen ökologischen Belastungen, internationale Arbeitsorganisationen bemängeln die harten Arbeitsbedingungen an Bord und seit Beginn der Corona-Pandemie stehen die „Giganten zur See" weitgehend still und die Urlaubsform Kreuzfahrt zur Disposition.

Im Rahmen eines mehrsemestrigen Projekts haben Masterstudierende der Europäischen Ethnologie/Volkskunde an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Kreuzfahrten nicht einfach nur als touristisches Phänomen untersucht, sondern multiperspektivisch und kulturanalytisch erforscht, welche Dynamiken diese Reiseform in Bezug auf Fragen u. a. von Ökonomie und Ökologie, Arbeitswelt und Technologie, Mobilität und (Über-)Tourismus, Politik und Gesellschaft entfaltet. Ihre Untersuchungsergebnisse, die nun in Buchform vorliegen, stellen sie im Rahmen dieser Präsentation vor.

 

Imagegeplant: April 2021

„Bedeutung und Zukunft des Marine-Stützpunktes Kiel"
Fregattenkapitän Lars Petersen (Kommandeur des Marinestützpunktes Kiel)

Der Kieler Marinestützpunkt hat eine lange Geschichte und war letztendlich der Motor der ganzen Hafen- bzw. Stadtentwicklung. Nachdem im Zuge der Wiedervereinigung eine völlig neue sicherheitspolitische Lage im Ostseeraum deutlich und viele Einheiten ostwärts verlagert wurden, wandelt sich nunmehr das Bild. Einen Blick in die Zukunft des Standortes gibt uns dessen Kommandeur Fregattenkapitän Lars Petersen. 
 
 
 

ImageVerschoben auf die nächste Vortragsreihe!

"Segeln im Eis"
Volker Wenzel (Kapitän im Team von Arved Fuchs)

Jeder kennt die eindrucksvollen Bilder der "Dagmar Aeen" auf den Expeditionen des bekannten Polarforschers Arved Fuchs. Wir möchten mal einen Blick hinter die Kulissen werfen und uns mit der Frage der technischen, logistischen und natürlich psychischen Vorbereitungen von Schiff und Mannschaft für einen Segeltörn in den extremsten Gebieten der Erde beschäftigen.

Unser Mitglied Kapitän Volker Wenzel wird uns mit auf die Reise nehmen...

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Sie können uns über das Kontakformular erreichen oder per Email an:

info@nautischer-verein-kiel.de

Mitglied werden!

Registrieren Sie sich jetzt und unterstützen Sie die Ziele des Nautischen Vereins.

Image

 
 
© 2020 Nautischer Verein zu Kiel von 1869 E.V.